Bildung

INFORMATION AUFKLÄRUNG UNTERHALTUNG DISKUSSION

Jetzt gleich an Ihrem Kiosk:

Bild könnte enthalten: Text

Mit Beiträgen von Ernst Kahl (zu seiner neuen TV-Serie, die wir endlich sehen möchten), Berthold Seliger (über die Situation der Kulturschaffenden), Florian Sendner (über einen NSU-Prozess, der nicht wirklich vorbei ist) u.v.m.



MAI 8TH

Bild könnte enthalten: Blume und Text



DIE ANFÜHRER DER CORONA-RELATIVIERER oder das volk, zu dem ich abstand halte

Ein wichtiger ausführlicher Artikel in der taz von heute von Erik Peter über die Anführer der Wir-sind-das-Volk-Corona-ist-eine-Verschwörung-Leute, die nicht nur Bullshit erzählen, sondern auch gefährlich sind:

https://taz.de/Koepfe-der-Corona-Relativierer/!5681132/



FERNSEHEN FÜR ALLE

„Doku BR Fernsehen 29.04.2020, 22:00 Uhr 44 Min

KL Dachau – Das System (1/2)

2020 jährt sich die Befreiung des KZs Dachau durch die US-Armee zum 75. Mal. In zwei Teilen aus unterschiedlichen Perspektiven wird in „KL Dachau“ in filmisch noch nie da gewesener Detailtiefe die Bestandszeit jenes Lagers nacherzählt, das länger existierte als jedes andere KZ und das als Blaupause diente für alle anderen Konzentrationslager im Dritten Reich. „Das System“ widmet sich der Organisation des Lagers durch die SS.

„KL Dachau“ ist eine zweiteilige historische TV-Dokumentation über das KZ Dachau, die aus unterschiedlichen Perspektiven die Lagerzeit von März 1933 bis Ende April 1945 nacherzählt. Es ist das Konzentrationslager im Dritten Reich, das am längsten ununterbrochen existierte. Unter Führung der SS wurde das KZ Dachau zum Modelllager für alle anderen KZs in NS-Deutschland und den besetzten Gebieten. Am 29. April 1945 wurde es schließlich von der US Armee befreit.

„KL“ ist die in offiziellen Dokumenten der SS und im Sprachgebrauch genutzte Abkürzung für Konzentrationslager. In den zwölf Jahren des Bestehens wandelte sich die Funktion des Lagers mehrfach. Zu Beginn ein schnell eingerichteter Ort zur „Umerziehung“ der politischen Gegner, wurde es in den Kriegsjahren zu einer wichtigen Station für die Kriegsproduktion und Zwangsarbeit. Mehr als 200.000 Menschen aus ganz Europa waren im KZ Dachau inhaftiert, mindestens 41.500 von ihnen starben unter den Haftbedingungen oder wurden ermordet.

In „Das System“ wird beschrieben, wie das KL Dachau zur „Schule“ wurde für die späteren SS-Kommandanten von Vernichtungslagern wie Auschwitz, und welche Mechanismen das Funktionieren der Mordmaschine sicherstellten, bevor sie Anfang 1945 im völligen Chaos zusammenbrach.“



BAVARIAN HUMOUR STILL ALIVE!

Bild könnte enthalten: Text „Bayrische Vermummungspflicht anschaulich erklärt... Wennst Du a Hosn hosd und a nackerter brunzt di dann is Dei Hosn noß und durchgeh duads a. Wenn der der Brunzt aber etz a a Hosn ohod, wird bloß dem sei Hosn noß und dia passiert nix, ausser du brunzt di seiba Homs etz olle verstandn?“

Die Übersetzung demnächst zuerst als ebook, mit einem langen Kommentar von Thea Dorn, einem Corona-Tagebuch von Thomas Glavinic, einem Essay von Ulf Poschardt (falls ich das jetzt, in diesen Tagen, nicht verwechsle) und die gebundene Ausgabe dann mit Lesebändchen und unveröffentlichten Handyfotos des italienischen Bestsellerautors Paolo Giordano mit Bildunterschriften von Giovanni di Lorenzo. Ich unterlaufe damit die Sperrfrist, aber für meine Abonnent*innen kann ich auch mal in den Knast gehen. Es gibt Schlimmeres.



DER KAMPF GEHT WEITER

Die FIR – International Federation of Resistance Fighters erinnert in diesen Tagen an die Selbstbefreiung des KZ Buchenwalds durch den Häftlingswiderstand am 11. April 1945″:

Keine Fotobeschreibung verfügbar.



SIE STEHEN WEITER BEREIT

Historiker Volker Weiß, der das leider weiterhin wichtige Standardwerk „Die autoritäre Revolte – Die Neue Rechte und der Untergang des Abendlandes“ geschrieben hat (das er in der Jungle World mit seiner Kolumne „Notizen aus Neuschwabenland“ ständig aktualisiert), analysiert die neue Idee von rechts:

https://gegneranalyse.libmod.de/im-ziel-vereint/?fbclid=IwAR22Fc_VsB4fzJon9nD_h2p3um7Hr-8LH7zP6FgIJp1WB7gzguefuxd3wv8

„Jörg Meuthens Vorschlag zur Spaltung der AfD offenbart Trennlinien, die schon länger innerhalb der Neuen Rechten nachweisbar sind. Auch wenn die verschiedenen Lager getrennt marschieren, stehen sie weiter bereit, die liberale Demokratie vereint zu schlagen.“

Buchdeckel „978-3-608-94907-0 Klett-Cotta, 2017

»Endlich eine Darstellung der deutschen Rechten, die  sich nicht in billiger Polemik erschöpft, sondern gründlich, gerecht und darum vernichtend ist.« Gustav Seibt



ES GEHT UM VIEL MEHR

In der Krise wird das Versagen der Bildungspolitik besonders deutlich, das sich auch in krisenfernen Zeiten permanent sozusagen ausgebildet hat und sich bestens darin zeigt, dass es jetzt vor allem um verschobene Abiturprüfungen geht. Dieses Versagen habe ich in den fünf Jahren, in denen ich im Jugendarrest ehrenamtlich tätig war, verdammt deutlich gespürt.

Exakt in diese skandalöse Lücke stößt das Bildungsprogramm des Proficlubs Alba Berlin, das von der Denke von Hoeneß-Gestalten weiter weg ist als mein Arsch vom Mond. Wer glaubt, es ginge dabei einfach nur um Sport&Homeoffice, ist auf dem Holzweg und sollte sich mal umsehen.

Hier ein Interview vom 30.3. zur Sache mit Alba-Vizepräsident Henning Harnisch von Jens Uthoff:

https://taz.de/Henning-Harnisch-ueber-Albas-Sportstunde/!5674339&s=henning+harnisch/



DECODER JETZT FÜR ALLE

„Decoder is a 1984 West German film directed by Muscha. It is a cyberpunk and counter-cultural film roughly based on the writings of William S. Burroughs, who also acts in the film. Bill Rice plays Jaeger („Hunter“), an agent of the government in charge of suppressing dissidents, while F.M. Einheit (Einstürzende Neubauten) plays a burger shop employee who discovers that by changing the background music from pleasantly calming to industrial „noise“ music, he can incite riots and a revolution against the looming power of the government.

Decoder was made on a small budget, and was written by Muscha, Klaus Maeck, Volker Schäfer, and Trini Trimpop. Nevertheless, the project was able to attract a number of notable people within the countercultural and industrial music „scenes“ to perform in it. Actors included Burroughs, Genesis P-Orridge, Christiane Felscherinow, and bands included Soft Cell, Psychic TV, Einstürzende Neubauten, and The The.“

https://www.youtube.com/watch?v=DCX_5BFRm6A



A SPECIAL TRIP TO THESSALONIKI

Von meinen FreundInnen von der Firma „Die Seiferei“, die in jeder Hinsicht stark mit Thessaloniki verbunden ist, kommt dieser Hinweis auf einen ausführlichen und mit vielen Verweisen ergänzten Artikel über diese faszinierende Stadt und ihre tragische Geschichte, die eine für immer offene Rechnung mit den Deutschen ist:

https://www.hagalil.com/2018/10/thessaloniki-3/?fbclid=IwAR3aUtsxT34-1epNtKXiCEKCMG5x-3kyW-_z3ayPUfNNbowNI3jnn4E7uD4

https://seiferei.noblogs.org/

Ergänzender Literaturtipp zu exakt dieser Thessaloniki-Geschichte, die in der Gegenwart nicht erledigt ist: Der großartige Roman „Lebt“ von Orkun Ertener, der zuvor schon für eine der besten jemals in Germanistan produzierten TV-Serien, „KDD – Kriminaldauerdienst“, die Drehbücher geschrieben hat.