Unterhaltung

VERDREHT (16)

Geschockt und gebannt starrte ich heute auf das Buch im Schaufenster des auf Schundliteratur spezialisierten 2nd-Hand-Ladens: Der Dichter und sein Henker. Der beste Titel seit hundert Jahren! Oder mindestens seit Boris Vian. Das Ding muss ich haben. Es ist 17:53. Ein Mann muss gut in der Zeit sein, an jedem und auch an einem besonderen…
Weiterlesen »



FESTIVAL MACHEN VOL 1

Hier ein Truck voll Fakten zum Hausmusik-Festival „machen1“ Ende November in Landsberg, wo 1991 alles anfing mit dem Label Hausmusik, mit u.a. History-Ausstellung, Konzerten von Matthias Goetz´Le Millipede und Wolfgang Petters´A Million Mercies, Premiere von Ricardo Molinas Dokfilm und Lesungen von Katja Huber und mir: https://www.merkur.de/lokales/landsberg-kreisbote/einfach-machen-hausmusik-und-ein-festival-in-landsberg-91858354.html plattenlogo



WIE SO VIELE GERMANEN DENKE ICH

oft, ich schau und hör jetzt keine Nachrichten mehr, das bringt doch nichts, man wird nur langsam wahnsinnig, ich lese jetzt nur noch Rita Falko und höre Beach Boys, aber dann denke ich wieder, nein, das ist doch blöd, wo es jeden Tag so tolle Nachrichten gibt, nehmen wir nur mal am Nationalfeiertag diese: „RWE…
Weiterlesen »



SPITZENSATZ (89)

„Es ist ein nicht nur von Wortkargheit geprägtes Dasein, in dem es wenig zu lachen gibt und dessen Vorstellungen und Gewohnheiten tief in die Grönlandfahrer- und Walfängervergangenheit der Vorfahren zurückreichen.“ (FAZ, 28.9.)



SPITZENSATZ (88)

„Also vom Feeling her, das wird spannend.“ (Der Küchenchef Herr Metz vom Bräurosl-Zelt, BR2, 10.9.2022)



ACH IMMER DIESE SOMMERLAUNE

die den Blockhausmeister jetzt dazu verleitet, hier zum ersten Mal ein Preisausschreiben zu veranstalten (aber gutes Personal ist ja bekanntlich kaum noch zu kriegen heute, deswegen lassen wir diesen Hamperer mal seine Laune ausleben): „Es war etwas von einem Proletarier an ihm und von einem Marquis. Von rächerischer Leidenschaft, die ihr Opfer sucht, und gefeiltester…
Weiterlesen »



ALS ADOLF NOCH AM ENDE WAR

„Am 10. August zeigt das DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum um 18 Uhr Christoph Schlingensiefs „100 Jahre Adolf Hitler ‑ Die letzte Stunde im Führerbunker“ aus dem Jahr 1989. Im Licht eines Handscheinwerfers entfaltet sich in einem ehemaligen Weltkriegsbunker in 16 Drehstunden ein körperlicher Fiebertraum, der eine schonungslose Vergangenheitsbewältigung provoziert. Dabei wird der mediale…
Weiterlesen »



DER REINE WAHNSINN

ist das, glaube ich (der sich nicht mit so einem Wahnsinn beschäftigen will, aber ich hatte das Gefühl, jemand steht mit einer Pistole hinter mir, die eine echte sein könnte, und sagte, du meldest das jetzt, du dummer kleiner Meldeoffizier), aber natürlich ist es auch, bleiben wir sachlich, vorbildliche journalistische Sorgfaltigkeitspflicht, wenn in den Top-Nachrichten…
Weiterlesen »



SPITZENSATZ (87)

ER BRAUCHTE NICHT KAFKA ZU LESEN, UM WIE KAFKA ZU DENKEN. (Hannah Arendt, Der Bucklige)



ENDLICH WIEDER HOCHKULTUR

Ist möglicherweise ein Cartoon von Text