Alle Artikel dieses Autors

EIN SCHUSS INS BLAUE (18)

„Franz Dobler legt mit „Ein Schuss ins Blaue“ einen großartig irritierenden Kriminalroman vor (…) denn „das Leben (ist) nichts als eine gigantische To-do-Liste“. Daran lässt sich vermutlich nichts ändern, aber immerhin kann man hin und wieder ein paar Bücher draufsetzen. Dieses sollte jedenfalls dabei sein.“ (Frankfurter Rundschau, Sylvia Staude)

Franz Dobler: Ein Schuss ins Blaue. Kriminalroman. Tropen, München 2019. 288 S., 20 Euro.Klett-Cotta-Tropen, 288 S., 20€



KEIN FUSSBREIT JETZT UM 15 UHR

Gerade erreichte uns die Meldung, dass die AfD heute eine Demonstration in Augsburg veranstalten möchte. Start soll um 15 Uhr am Königsplatz sein. Das kann nicht unbeantwortet bleiben! Start soll um 15 Uhr am Königsplatz sein. Kein Fußbreit statt ein Fußbreit!

Keine Fotobeschreibung verfügbar.



HAFENECK

ist die Adresse in Mainz in der Frauenlobstraße:

Das hat aber schon gar nichts mit dem 11.11. zu tun.



EIN SCHUSS INS BLAUE (17)

 Krimibestenliste November Platz 2: „Realität als Tiefschlag. Dobler dekultiviert den Mist aus Vorurteil und Hasstiraden.“

„Simone Buchholz, Friedrich Ani, Max Annas und Franz Dobler – das ist ein magisches deutsches Quartett, das immer wieder dafür sorgt, dass Kriminalliteratur sich auch sprachlich und stilistisch auf höchstem Niveau bewegt. Wobei Franz Dobler (…) vor allem auch den Rechtsextremismus und die oft dubios agierenden Geheimdienste treffsicher ins Visier nimmt. Deutschland im Spätherbst, viel Nebel verschleiert die Wahrheit. Ein wichtiges Buch zur tatsächlichen politischen Lage.“ (Kleine Zeitung Graz)

Buchcover zu "Hitze", "Schuss ins Blaue", "Fliege fort, fliege fort" (Pulp Master, Tropen, Hanser/Deuticke)

 



TANZBODEN INTERNATIONAL OHNE STRENGE TÜR

Zum ersten Mal zusammen auf dem Deck: DJs Cpt DAVIDOPOULOS & DOBLER
mit „Tanzboden International“ in der Polka Bar München, Pariser Str. 38, am 8.11. ab 22h 
KEINE STRENGE TÜR, KEINE PASSKONTROLLE!

Cpt Davidopoulos schon beim Training:

c by Plattendruck

>Nicht ganz zufällig landete Christos Davidopoulos 1980 in München und war schon bald Stammkunde im ersten und ältesten Indieplattenladen Münchens. Bis er bald darauf hinter den Tresen wechselte, um sich nach abgeschlossenem Physikstudium ganz der Musik und dem Optimal-Plattenladen zu widmen. Für das Münchner Trikont Label hat er eine großartige Rembetiko-Platte und (mit Hias Schaschko) zwei Hank Williams-Compilations zusammengestellt, gründete sein eigenes Label Plattendruck, drehte ein Video für FSK, produzierte für »Zündfunk« auf Bayern 2 diverse Sendungen, ist seit vielen Jahren ein geschätzter DJ und spielte die Hauptrolle in Franz Doblers Hörspiel „Der Mann ohne Pass“.< (Info remixed)



EIN SCHUSS INS BLAUE (16)

Die aktuelle Krimibestenliste: Nr.2 hinter Gary Disher, was will man mehr…

Buchcover zu "Hitze", "Schuss ins Blaue", "Fliege fort, fliege fort" (Pulp Master, Tropen, Hanser/Deuticke)

Deutschlandfunk Kultur und die Frankfurter Allgemeine präsentieren die besten Krimis des Monats.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/krimibestenliste-november-fallner-flug-und-federball.1895.de.html?dram:article_id=462205



NEUE INFORMATION

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Text



SPITZENSATZ (45)

DIE VERKEHRSDURCHSAGEN MIT UNSERER PROBLEMAUTOBAHN HEUTE

(Bayern-1)



PLATZGUMER GEHT OPTIMAL

LESUNG mit Hans Platzgumer: Do 31.10. 20 Uhr @ Optimal Records München
Moderation: Ralf Summer, Plattenauflegen: Albert Pöschl

Hans Platzgumer

Geb. 1969 in Innsbruck, wohnhaft in Bregenz und Wien, wo er als Autor und Komponist tätig ist. Schreibt Romane, Essays, Theatermusiken und Hörspiele. In den 90er-Jahren wurde Hans Platzgumer für einen Grammy nominiert. Seit Beginn der 00er-Jahre verlagerte er den Schwerpunkt seines künstlerischen Schaffens hin zur literarischen Arbeit. 2016 stand sein Roman Am Rand auf der Longlist des Deutschen Buchpreises. Zuletzt erschienen: Drei Sekunden Jetzt (Roman, 2018), „Holst Gate“ (CD/LP, 2018)

 

 

 

 

 



EIN SCHUSS INS BLAUE (15)

„Aktueller könnte der Roman nicht sein“ (Knut Cordsen)

„BR-Moderator Knut Cordsen führte nicht zum ersten Mal geradlinig und packend durch einen Dobler-Krimi-Abend (…) „Aktueller könnte der Roman nicht sein“, konstatierte Cordsen. Die auf dem rechten Auge blinde Polizei im Roman findet ihr Pendant in der Realität, wurde doch erst am Tag vor der Lesung das Attentat am Münchner Olympia-Einkaufszentrum nach mehr als drei Jahren endlich vom LKA als rechtsextrem motiviert eingestuft.“ (Buchmarkt, Nicola Bardola)