Artikel mit dem Schlagwort ‘ Blog ’

ALIEN DISKO 2018



LEONIE SINGT

nicht nur und spielt Gitarre mit ihrer Band wie z.B. auf unserer neuen Remembering Nico-Single bei GutfeelingRecords, sondern eröffnet jetzt eine neue Ausstellung (mehr bei leonie-felle.de):

Bild könnte enthalten: Text



REMEMBERING NICO (4)

Ein fast schon schockierend genauer Bericht auf Gerhard Emmers Musikblog zu unserem „Remembering Nico“-Konzert in der Münchner Polka Bar. Mit Sounds und Fotos.

https://gerhardemmerkunst.wordpress.com/2018/12/07/remembering-nico-leonie-singt-g-rag-zelig-implosion-deluxxe-das-hobos-franz-dobler-polka-bar-muenchen-2018-12-05/?fbclid=IwAR342nnwbYJLkhecW2OADEiX8ZdiUHNti7q1z6q8isLiBQ7Mep5obRhnYpE

Hier Vinyl kaufen oder Download: https://www.gutfeeling.de/shop/gutfeeling/leonie-singt/various-artists-remembering-nico/

REMEMBERING NICO Leonie Singt - Polka Bar München 2018-12-05 - DSC03618

3/4 von Leonie Singt Band (Foto c Gerhard Emmer)

Mr. G.Rag checkt mein Mic vor Das Hobos´ Tom Simonetti (c Gerhard Emmer)



100 JAHRE BAYERN

heißt 100 Jahre Bayern in fester Hand der Loden-High-Society, die noch jedes System überlebt hat. Was macht diese Bande eigentlich, wenn sie nicht die Leute aus ihren Häusern rausschmeißt, um noch mehr Miete einsacken zu können? Ich habe es jetzt rausfinden können:

„100 JAHRE FREISTAAT BAYERN   BAYERN FEIERT – UND WIR FEIERN MIT! Exklusiv bei uns erhältlich: die auf 100 Exemplare limitierte Sonderedition „NOMOS Tangente – 100 Jahre Freistaat Bayern“ der Uhrenmanufaktur NOMOS Glashütte. Das Besondere: das Zifferblatt mit der blauen Raute auf sechs Uhr (…) EXKLUSIVES JUBILÄUMSANGEBOT: 1.840 EURO (…) Fridrich JUWELIER SEIT 1864″

In der Einleitung „Freiheit auf gut Bairisch“ zu diesem Anzeigenblatt, in dem in zusammengeklauten Texten die Namen von Eisner über Brecht und Valentin bis Kraudn und Prell und Polt  für geballten Schwachsinn herhalten müssen, heißt es: „Es geht lustig und skurril zu südlich des Weißwurstäquators. Und die nächsten 100 Jahre im Freistaat werden eine genauso große Gaudi.“ Die mir gefallen würde, wenn man solche TexterInnen mal für ein paar Stunden in einer Einzelzelle meditieren lässt.



NEUE STADT

ist der Titel des neuen fünften Albums von G.Rag & Die Landlergschwister, wie gewohnt auf Gutfeeling Records. Mein Artikel für die junge Welt von heute geht so ähnlich wie meine Liner Notes, die der Vinylausgabe beiliegen. Der Titel kommt von Palais Schaumburgs „Wir bauen eine neue Stadt“, das von den 16 Hundlingen gecovert und verbrasst wird.

https://www.jungewelt.de/artikel/345147.pop-aus-einem-anderen-bayern.html

Bildergebnis für g.rag & die landlergschwister neue stadt

LP/CD/download @ gutfeeling.de

Landlergschwister ©Taleofyears

Foto c: Gutfeeling Records



TRIKONT STIMMEN BAYERNS VOL. 7

„München“ ist Teil 7 und tolle Fortsetzung der ohnehin schon so großen wie großartigen Trikont-Edition „Stimmen Bayerns“. Trikont-Gründer Achim Bergmann gewidmet, der mit geplant hat, die Veröffentlichung aber nicht mehr erleben durfte, die von Eva Mair-Holmes und Andi Koll durchgezogen wurde. Mit vielen Specials, z.B. Tatort-Kommissar Wachtveitl liest Oskar Panizza, Maxi Pongratz von Koflgschroa covert tatsächlich die Spider Murphy Gang, außerdem

Stimmen Bayerns - München CD/download @ trikont.de

Klassiker wie F.S.K.s „M wie München“ oder Söllners „s´Schwabingliad“, und mit den Tracks von Friedrich Ani, Sendlinger Stubensusi und Barbara Häusler („Der Biergarten als moralische Anstalt“) eine geradezu familiäre Angelegenheit für mich, der ich mit einem Text über die Geschichte des Bayern-60-Derbys dabei bin, nicht zu vergessen das Artwork von Hias Schaschko und das Coverbild mit dem fiesen Preisschild von Florian Süssmayr.

Mit: Karl Valentin – Luise Kinseher – Franz Dobler – Hans Söllner – Armin Kratzert – Friedrich Ani – Bally Prell – F.S.K. – Udo Wachtveitl liest Oscar Panizza – Bittenbinder – Holger Paetz – Main Concept feat. Blumentopf – Maria Hafner liest Hallgrimur Helgason  –  Zwirbeldirn – Suzie Trio – Sendlinger Stubensusi – Barbara Häusler – Zitronen Püppies – Maxi Pongratz

Stimmen Bayerns - Der Irrsinn 1Stimmen Bayerns - Die Freiheit

 



KONZERTE REMEMBERING NICO

Die beiden Release-Konzerte in München und Augsburg in voller Besetzung, die Single als Vinyl/Download hier: https://www.gutfeeling.de/shop/gutfeeling/leonie-singt/various-artists-remembering-nico/

Automatisch gespeicherter Entwurf 49



MITTWOCHSDISKO : ITALODISCO (SOZUSAGEN)

Dießen/Ammersee: Hauscafé (Blaues Haus) Sonntag, 2. Dezember 20h

http://mittwochsdisko.de/

100 Jahre Novemberrevolution: Cavalieri Erranti

Revolutionäre Deserteure aus Italien während des Großen Krieges und danach

Vor einhundert Jahren endete der Erste Weltkrieg und nach dem großen Massenmord entwickelten sich revolutionäre Bewegungen in Deutschland, Italien, Österreich und Ungarn. Sie wurden von konservativen, liberalen und sozialdemokratischen Regierungen bekämpft und im Bündnis mit Todesschwadronen und Freikorps niedergeschlagen. Damit begann der Aufstieg des Faschismus in Europa.

Auf einer Veranstaltung der Mittwochsdisko im Hauscafé (Blaues Haus) in Dießen am Sonntag, 2. Dezember, um 20 Uhr wird der Schriftsteller Egon Günther aus Riederau der Lebensgeschichte einiger italienischer Sozialisten und Anarchisten nachgehen, die an den Ereignissen beteiligt waren.

Sie hatten es nach dem Kriegseintritt Italiens vorgezogen zu emigrieren, statt in den Schützengräben zu verrecken. Vielen gingen in die Schweiz oder nach Ungarn und Deutschland. In ihren Gastländern waren diese Emigranten oft weiter politisch aktiv. Ihre Spuren finden sich bei der Besetzung des Vorwärts-Gebäudes im Januar 1919 in Berlin, im Schweizer Landesstreik und in den Kämpfen um die bairische und die ungarische Räterepublik im Frühjahr 1919.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Kurt Eisner Verein /Rosa Luxemburg Stiftung in Bayern statt.



ROCK & ROLL

will never dead“, prophezeite einmal ein herausragend childisher Künstler in seiner ganz eigenen, übrigens original englischen Sprache, und genau daran sind auch die neuen Langspielplatten von The Vagoos und Dirk Geil bei Offlabel Records schuld. Look yourself around at offlabelrecords.de or hell will pack you!

Bild "vagoos_cover.jpg" Bild "geil_news.jpg"



IM KAMPF GEGEN

gegen den miesesten Monat des Jahres habe ich jetzt eine wirksame Medizin entdeckt, ein Double-Feature aus Clint Eastwoods „Million Dollar Baby“ und Thomas Stubers „Herbert“. Man hat damit vielleicht nicht gewonnen, steckt die Schläge aber besser weg. Reihenfolge: Beliebig. Beschaffungskosten: Variabel. (Wenn die Wirkung nachlässt, könnte man Debra Graniks „Winter´s Bone“ nachlegen, aber soweit bin ich im Moment noch nicht gegangen).