Artikel mit dem Schlagwort ‘ Blog ’

AUCH VAMPIRE SIND DOCH NICHT DOOF

Mein geschätzter Kollege und Edition-Tiamat-Autor Joe Bauer hat mich in seine neuste Kolumne reingeholt, genauer gesagt meine Story „Doof“, und mein Bauch ist gut gepinselt, obwohl es da um Vampire geht, genauer gesagt um einen Vampir-Überfall:

https://www.kontextwochenzeitung.de/kolumne/593/vampire-8347.html?fbclid=IwAR1oBkhosnHRvP2i2dJHgGTm0nPfYDj8yXn4Nu6sBvAFX9mRLKTTr11lN04

Ist möglicherweise ein Bild von 1 Person, steht, Straße und StraßeJoe

bei der Arbeit



DAS HABEN WIR DOCH SCHON IMMER SO GEWOLLT

Ist möglicherweise ein Bild von steht



DAS IST DOCH ALLES WIEDER MAL TOTAL ERFUNDEN

in der neuen Jungle World, sind die nicht von Lass-dich-impfen-Terroristen gekapert worden? Hab ich echt mal gehört jedenfalls!

„Ausgebeutet in der EU – Die Republik Moldau gehört zu den ärmsten Ländern Europas. Der Krieg in der Ukraine hat die Probleme noch vergrößert. Wie Ewa* verlassen viele das Land auf der Suche nach Arbeit, sie finden oft nur Prekarisierung und Ausbeutung.“

https://jungle.world/artikel/2022/31/ausgebeutet-der-eu



ALS ADOLF NOCH AM ENDE WAR

„Am 10. August zeigt das DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum um 18 Uhr Christoph Schlingensiefs „100 Jahre Adolf Hitler ‑ Die letzte Stunde im Führerbunker“ aus dem Jahr 1989. Im Licht eines Handscheinwerfers entfaltet sich

Ist möglicherweise ein Bild von Textin einem ehemaligen Weltkriegsbunker in 16 Drehstunden ein körperlicher Fiebertraum, der eine schonungslose Vergangenheitsbewältigung provoziert. Dabei wird der mediale wie gesellschaftliche Hitler-Mythos entlarvt und die Nationalsozialisten in ihrer ideologischen Groteske inszeniert. Auch im satirischen Vorfilm „MRS. MEITLEMEIHR“ wird Hitler, der als Frau verkleidet nach London flüchtet, wo sich ein jüdischer Nachbar in ihn verguckt, von Udo Kier gespielt. Der Film ist Teil der von Dr. Lea Wohl von Haselberg kuratierten Filmreihe zur Wechselausstellung „Rache. Geschichte und Fantasie“.“



TRIKONT ARTISTS LIVE

Ist möglicherweise ein Bild von Text „TRIKONT ON TOUR AUGUST 2022 DO 04.08. BERNADETTE LA HENGST Golden City Hafenbar, Bremen DO 04.08. FUNNY VAN DANNEN -S036, Berlin DO 04.08. EXPRESS BRASS BAND Köşk, München FR 05.08. CAFÉ UNTERZUCKER OisGiasing! Kronepark, München SA 06.08. EZÉ Lott-Festival, Raversbeuren MI 10.08. ADIR JAN & EMRAH GÖKMEN Revier Südost, Berlin FR 12.08. ADIR JAN & EMRAH GÖKMEN -The Roofs, Olympiapark München FR 12.08. DAS HOBOS- Altstadtsommer, Kaufbeuren SA 13.08. BANDA COMUNALE- Bergfunk Open Air, Königs Wusterhausen SA 13.08. MAXI PONGRATZ Stereostrand Festival, Aichach so 14.08.MAX PONGRATZ INGA DAS HOBOS The Roofs, Olympiapark München“



KEINE MACHT FÜR NIEMAND (OK AUSSER MICHAEL JORDAN)

Verdiente Auszeichnung für den (Comic-)Künstler Michael Jordan (mit dem ich die Ehre und das Vergnügen habe, ein Buch für Starfruit Publications zu machen, von dem noch nicht mehr klar ist, außer dass es gemacht werden wird, falls uns nicht der Teufel holt, bevor wir´s gemacht haben) (und der übrigens auch im gleich im Ventil Verlag erscheinenden Comic-Band zum 50-jährigen des Ton Steine Scherben-Albums „Keine Macht für Niemand“ vertreten ist):

BR24-Meldung: „Eine Jury aus verschiedenen Kulturschaffenden hatte Michael Jordan für den [Erlanger] Kulturpreis vorgeschlagen. Der Künstler wurde 1972 in Erlangen geboren, studierte dann Medienillustration in Hamburg und Druckgrafik in Wien. Er lebte in Thailand und in den USA. Seine Werke wurden unter anderem ausgestellt in Stockholm, Wien, Shenzhen und Rennes. Seit einigen Jahren wohnt der Zeichner und Druckgrafiker, Ausstellungsmacher, Kurator, Projektleiter und Kunstvermittler wieder in Erlangen. Die Jury würdigte Jordans „hohe künstlerische Qualität, seine internationale Vernetzung und deren Fruchtbarmachung für die Stadt sowie die Offenheit, sein Wissen und Können zu teilen und weiterzugeben, in Form von Lehraufträgen, Workshops und Projekten mit Schulklassen“. Nach eigenen Angaben zeichnet die Stadt zum ersten Mal einen Künstler aus, dessen Schwerpunkt im Bereich der grafischen Literatur und des Comics liegt. Die Verleihung wird im Spätherbst stattfinden…“

CHECK IT OUT: https://www.ansichten-des-jordan.de/

C by Michael Jordan / (wie wir schon arbeiten)



RY COODER (10)

Unser Musikredaktor, RyCooder-Fan und Übersetzer seiner Stories In den Straßen von Los Angeles, (eine Co-Produktion von Edition Tiamat und Heyne Hardcore, wo sonst sowas bitte?) hatte mal wieder ein Mail-Interview mit dem Künstler. Wir würden es gern aufblasen like a Rolling Stone, aber unser Auftrag ist bescheiden, hier die vollständige aktuelle Korrespondenz: „Dear Ry – I am listening once again all night to your music… and let me say I would like translate again some stories of yours… but anyway, just do what you want to do! I hope you are well and happy, sincerely yours“. – Ry Cooder: „Hi Franz…nothing to translate! Cheers, best, rc“. Jetzt aber mal langsam, hier seine Mail von Dezember 2015: „happy holidays to you. i have new stories, not all finished. i’ve been on tour since june, off and on. that takes up most of the time. cheers, r.c.“ Also wir bleiben dran, vielleicht nicht so hart wie Bild-Haie, aber fast. Word.

In den Straßen von Los Angeles : Bittermann, Klaus, Cooder, Ry, Dobler,  Franz, Dobler, Franz: Amazon.de: BücherIn den Straßen von Los Angeles : Cooder, Ry, Dobler, Franz: Amazon.de:  BücherLos Angeles Stories - Cooder, Ry - Sinwel Buchhandlung GmbH Bern



THESE GIRLS VOL. ONE & TOO

Die Herausgeberin Juliane Streich der beiden tollen Sammlungen (Ventil Verlag, Vol.too ganz neu) mit dieser schönen Nachricht: „so, freund*innen der guten musik! spätestens nachdem gestern radioeins den ganzen Tag „female power“-songs gespielt hat, ist mehr als klar, dass hundert lieder da beileibe nicht ausreichen. hier sind hunderte mehr: der sondtrack zur beliebten buch reihe „these girls“.

ich empfehle shuffle, das macht sehr viel spaß, weil es so verschiedene musikerinnen und bands sind. enjoy!“
These GirlsThese Girls, too
Bitte lesen Sie dann auch meine Beiträge über LaVern Baker, Queen Esther Marrow (Vol.1) und die Damenkapelle (aus München) (Vol,too). Über Eartha Kitt hätte ich für Vol,too erzählen können, dass unsere kleine Tochter so fasziniert von ihr war, aber das hat sie jetzt, viele Jahre später, selbst erzählt.
PrimaryPrimaryLaVern Baker on TIDAL


BEI DEN FRANKFURTER POLIZEISPORTSKANONEN

muss was passiert sein, weil nichts mehr los ist, hatten wir uns schon Sorgen gemacht. Natürlich völlig übertrieben und dumm wie Helikoptereltern:

„Auch im neuen Fall stützen sich die Durchsuchungsbeschlüsse auf die Ergebnisse von Ermittlungen in Chatgruppen eines Messengerdienstes. Mehrere Handys wurden beschlagnahmt. Gegen einen Polizisten wird wegen des Verdachts ermittelt, er habe bis 2018 Zeichen verfassungsfeindlicher Organisationen verwendet (…) Drei weiteren Beamten werde in diesem Zusammenhang Strafvereitelung im Amt vorgeworfen, teilten die Behörden mit. Einer von ihnen soll zusätzlich Dienstgeheimnisse verletzt haben. Gegen einen weiteren Beamten bestehe der Anfangsverdacht für eine Verletzung des Dienstgeheimnisses. Weitere Angaben machten die Behörden nicht.“ (Spiegel-online, 30.7.)

https://www.spiegel.de/panorama/neue-ermittlungen-gegen-frankfurter-polizisten



A VERY SPECIAL CONCERT

gibt es am 4.8. in München und für unsere Musikredakteur*innen gibt es kein schöneres Urlaubsziel: Der Gründer und einer der Protagonisten des legendären Labels Hausmusik, Wolfgang Petters, ist endlich wieder verstärkt am Produzieren und an diesem Abend mit einer neuen Formation seiner Band A Million Mercies und großartigen neuen Tracks (neues Album demnächst und Menge mehr News, auf die wir dann hier eingehen werden) – er trifft auf das Projekt Le Millipede des wunderbaren Posaunisten Mathias Götz (Hochzeitskapelle, Notwist, Alien Ensemble u.v.a.), dessen bald kommendes Album eine Co-Produktion mit Hausmusik ist (auf das wir dann hier eingehen werden).

Viele Infos hier unten, Links zu Videos bei:

https://www.glockenbachwerkstatt.de/events/a-million-mercies-le-millipede/

Hero

„Das Projekt A Million Mercies von Hausmusik-Gründer Wolfgang Petters ist ein Urgestein des Labels. Eigentlich als Solo-Projekt gedacht, kam es dann bei den Aufnahmen und Konzerten immer wieder zu wechselnden Konstellationen mit MusikerInnen aus den unterschiedlichsten Ecken der diversen Genres. Von Akustik-Folk, über House, zu Noise, Hip Hop, Trash, Weltmusik und Pop. Die Zusammenarbeit von A Million Mercies mit Calexico, Broken Radio, Sandra Hollstein, Markus und Micha Acher, Marion Epp, Mathias Götz, Moussa Lô und vielen anderen ist auf diversen Tonträgern zu hören und über die Jahre ist da auch einiges zusammengekommen.

Insgesamt erschienen von A Million Mercies neben einigen Sampler-Beiträgen, vier Alben, eine 10“ und eine 7“ als physikalische Tonträger. Seit Januar 2022, wird jeden Monat ein Track digital und mit Video veröffentlicht. Für den Spätherbst ist mit „electrictric“ ein weiteres Album als Doppelvinyl geplant.

Beim Konzert in der Glockenbach-Werkstatt bestehen A Million Mercies aus Wolfgang Petters, Claudia Kaiser und Martin Lickleder (beide Sound of Money bzw. Ex-Moulinettes). Die ausgewählten Stücke umspannen die gesamte Schaffensperiode des Projektes und die musikalische Achterbahnfahrt der Veröffentlichungen wird für das Konzert etwas ausgebremst. Die ursprünglich teilweise auch mit Elektronik und Lärm versetzten Stücke, werden hier mit Gitarre, Geige und Bass eher in akustisches Gewand verpackt.“

„Am 04.08.2022 möchte Mathias Götz in der Glockenbachwerkstatt die Welt des Millipede als Soloprogramm vorstellen. Genauer gesagt Le Millipede. Dabei wird er mit Posaune und Klängen aus der viereckigen Kiste ein etwa 40 minütiges Set basteln. Es gibt Klänge vom Debüt 2015, oder dem im Januar erscheinenden Album “Legs and Birds”. Ja stimmt. Es wird auch Birds geben. Ein paar zumindest. “Legs & Birds” wird als Gemeinschaftsproduktion der Label Dhyana, Hausmusik und Gutfeeling erscheinen.

Der international geschätzte Posaunist Mathias Götz spielt in den unterschiedlichsten Formationen wie Alien Ensemble, Hochzeitskapelle, Tied and Tickled Trio, The Notwist, Unterbiberger Hofmusik, Lovbrain and Diskotäschchen und natürlich als Mastermind von Le Millipede

Aktuell forscht er im Feld und bedient sich der inspirierenden Gesänge der Vogelwelt und versucht diese einem interessierten Publikum bei Vogelwanderungen näher zu bringen. „Wenn Sie ein verrücktes Klangabenteuer suchen, das Sie an einen Ort führt, an dem Sie noch nie zuvor waren, sollten Sie sich Le Millipede unbedingt ansehen“, schrieb z. B. therealmusic.net – U.K und das trifft es auf den Punkt – Punkt!“

CHECK OUT THESE GREAT ARTISTS!

https://amillionmercies.bandcamp.com/

https://lemillipede.bandcamp.com/

A MILLION MERCIES feat. MATHIAS GOETZ:

https://www.youtube.com/watch?v=nV6wbKXjIDo

ANKÜNDIGUNG: beide Formationen sind im November beim Debut des Festivals „machen“ am Start, und das heißt auch: Hausmusik rockin down Landsberg again! (und für mich: mehr Arbeit als ´n Altamann tun sollte (der aber nichts tolleres zu tun kriegen kann)):

https://stadttheater-landsberg.de/veranstaltung/m-a-c-h-e-n-1/

https://stadttheater-landsberg.de/veranstaltung/m-a-c-h-e-n-1/