Artikel mit dem Schlagwort ‘ Blog ’

DAS GROSSE VORBILD

„Marcel Reich-Ranicki sagte 2001, fünf Jahre nach Wolfgang Koeppens Tod, in einem SWR-Gespräch über Koeppen: „Von allen schwierigen Patienten, die ich hatte, war er der allerschwierigste. (…) Koeppen war ein ganz schwieriger Fall. (…) Koeppen hatte eine Eigenschaft, und darüber muss man gleich reden, denn das gibt es so selten: Er war der faulste Mensch, den ich in meinem Leben kennengelernt habe. Es war eine schreckliche Sache, man konnte ihn nicht zum Arbeiten bringen. (…) Der Mann hat im Leben nichts freiwillig geschrieben. (…) Womit hat er seine Tage verbracht? Er hat viel gelesen, er hat wahnsinnig gern gelesen. Bücher, Zeitungen, Zeitschriften, und er war ein Mensch der Großstadt. (…) Er hatte immer Pläne. Alle Schriftsteller haben ja Pläne. Es ist gefährlich, sie danach zu fragen, meist wird dann nichts daraus.““ (Zitiert nach Katja Kullmann, anlässlich des 25. Todestags ihres Lieblingsschriftstellers).
Die elenden Skribenten - Wolfgang Koeppen - Buch kaufen | Ex Libriswolfgang koeppen - jakob littners aufzeichnungen erdloch - ZVAB


WETTERAUSSICHTEN

„Konkret schätzt das RKI für die Woche ab dem 12. April eine Sieben-Tage-Inzidenz im Bereich zwischen 220 und mehr als 500. Die mittlere Schätzung liegt bei 350 pro 100.000 Menschen. Das entspricht gut 41.000 gemeldeten Coronafällen pro Tag. Kürzliche Öffnungen und Lockerungen sind bei diesem Blick in die Zukunft nicht eingepreist.“ (spiegel.de, 13.3.) Könnten man diese Gestalten, die gestern u.a. in München so bescheuert getanzt haben, nicht langsam wegen fahrlässiger Körperverletzung aus dem öffentlichen Verkehr ziehen? Wären doch mal sichere und sinnvolle Lockerungsbegleitmaßnahmen.



MAN WIRD JA WOHL NOCH

Ist möglicherweise ein Cartoon von Text „BY COOKBOOKS DOG-OWNING ATHEISTS SHORT DIVORCED STORIES BY CELEBRITIES WRITERS AUTHORS A NUT EROTICA BY SCANDINAVIANS LEFT-HANDED POETRY BY THRILLERS BY BEARDED UNDER 5'6" ALLERGY WITH 1 TOM GAULD“



POLITIK AM KÜCHENTISCH #HEUTE LIVE

Heute von 14.oo-23.30h: Livestream aus der Münchner Glockenbachwerkstatt (Programm unten) Organisiert von F*AMLab – Labor für feministische Forschung, Bildung und Praxis: https://www.instagram.com/famlabor/ █ Veranstalterin: FAM – Frauenakademie München e.V. www.frauenakademie.de

<„Das Private ist politisch“ – ganz im Sinne der Frauenbewegung der 1970er Jahre wollen wir auch in Zeiten der Kontakteinschränkungen feministisch intervenieren, diskutieren, reflektieren & zelebrieren – und senden das vom Küchentisch per Livestream in die Welt.
Line-Up: ▂14.00 Uhr Eröffnung ▂14.20 Uhr Pola Dobler & The Mystic Choir ▂14.30 Uhr „Küchen-Interviews“ mit Initiativen aus München ▂15.00 Uhr „Perspektivenwechsel – Intersektionalität und Feminismus“ ▂15.30 Uhr „Ökologie und Feminismus“ ▂16.00 Uhr Pola Dobler & The Mystic Choir ▂16.10 Uhr „Küchen-Interviews“ mit Aktivist*innen aus München ▂16.40 Uhr „‚Jetzt bist du mal dran!’ – Care-Arbeit, Vaterschaft und Arbeitsteilung“ ▂17.10 Uhr Pola Dobler & The Mystic Choir (Teil III) ▂17.15 Uhr „‚Alles Gender oder was?! ’ – Geschlechtsidentität, Queerness und Feminismus“ ▂17.45 Uhr „Interventionen von Frauen* und nicht-binären Künstler*innen in der Club- und Kulturszene“ ▂18.30 Uhr Vernissage „FEMINISTISCH VERÄNDERN: Räume, Kämpfe und Debatten in München“ ▂20.30 Uhr The Hercules and Leo Case „Cosmic Cookbook Circle“ ▂21.00 Uhr Musik von DJ Funky Francis und DJ Bashkka (Open End)>


DER FACHBEGRIFF

Man sollte nicht jede Stimme beachten, die sich jetzt plötzlich mal ganz stark für die Freiheit der Kunst erhebt – aber hier ist Deniz Yücel: „Wer meint, Amanda Gorman könne nur von schwarzen Übersetzerinnen in andere Sprachen übertragen werden, interessiert sich nicht für die Lyrikerin Gorman, sondern für die eigenen ideologischen Projektionen auf sie. Für dieses Denken, das Menschen ihre Individualität abspricht und in ihnen bloß Repräsentanten und Träger von Identität sieht, gibt es einen Fachbegriff: Rassismus.“

https://www.welt.de/kultur/article228108287/Amanda-Gorman-Nur-fuer-People-of-Color.html?fbclid=IwAR28yXWizbNMjk37pVKzu7PiWQnf9TtIWK3Uxk6xIoAxruQY-XtQF1Zstz0



MEHR MASKEN MIT DEM SOSSENMANN DER CDU

Det kannste dir ja nicht ausdenken! Hier nur ein kleiner Ausschnitt: „Stand: 11.03.2021 17:41 Uhr Der inzwischen zurückgetretene CDU-Bundestagsabgeordnete Hauptmann aus Thüringen war ebenfalls an der Vermittlung von Masken beteiligt. Diese Angebote sowie diverse weitere Geschäfte im In- und Ausland werfen Fragen auf (…) Bei der im Handelsregister angegebenen Adresse findet man allerdings nur ein Wohnhaus mit einem Matratzengeschäft… Ein ehemaliger Geschäftsführer ist Jan Mundin aus Rheinland-Pfalz. Der Mann war zu diesem Zeitpunkt in der Jungen Union aktiv und somit wie Hauptmann CDU-Mitglied (…) Zudem war Hauptmann noch mindestens in einer weiteren Firma involviert – als Kommanditist im StartUp „Der Sossenmann“ aus Meiningen. Das Unternehmen stellte allerlei Soßen im Glas her und vertrieb diese im Internet. Die Firma ist nicht mehr aktiv. Da half es offenbar auch nicht, dass Hauptmann als Miteigentümer der Firma das Unternehmen in seiner Eigenschaft als Abgeordneter besuchte und für sie warb…“

https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/hauptmann-cdu-101.html



SPITZENSATZ (65)

ERLEBE DEINEN MÖBELKAUF MIT ALLEN SINNEN!

Herr Segmüller, Facebook 11.3.2021



DIE ALLES IMMER SO FALSCH VERSTEHEN

Mein Freund und Verleger at Heyne-Hardcore und Mastermind seiner neuen Band Don Marco & Die kleine Freiheit, Markus Nägele, hat etwas falsch verstanden, das nur sehr wenige Leute da draußen falsch verstehen:

„The real world. Da kommt in den Tagesthemen eine Meldung zum katastrophalen Geschäftsjahr bei Adidas 2020. Dann kommt der gesunkene Umsatz und als Nächstes … der Gewinn! Ja, nicht Verlust, nein, der Gewinn reduziert sich auf desaströse 429 Millionen Gewinn. O Gott, nur 429 Millionen Gewinn, das ist wirklich eine Katastrophe. Ach ja, staatliches Kurzarbeitergeld haben sie natürlich auch in Anspruch genommen. Habe ich da was falsch verstanden?“

Ich öffne jetzt um 9h30 eine Flasche Feuerwasser und höre mir wieder seine neue Platte an (obwohl seine Platte davor vielleicht besser passen würde mit dem Titel „Fuck Yeah“), die eine große Hilfe dabei ist, alles noch viel falscher zu verstehen.

Bild "Don_news.jpg"

Immer gut für alle Falschversteher: http://www.offlabelrecords.de/



ACHTUNG NEUE VORSCHRIFTEN

Meine Eingabe bei der Nationalen Kommission für Übersetzungen-und-Coverversionen (NKÜC) war endlich erfolgreich: Ab morgen 00h01 Uhr gilt die Vorschrift, dass Songs von schwarzen Artisten nicht mehr von Weißen gecovert werden dürfen. „Bei Zuwiderhandlung erfolgt zunächst eine Geldstrafe nicht unter 6666€.“

Die Sache hat einen verdammten Haken, den ich nicht bedacht habe: Die Regelung gilt nun auch umgekehrt. Zum Beispiel dürfen Kompositionen von Joe Zawinul, die von Cannonball Adderley aufgenommen wurden, in keiner Form weiterhin konsumiert oder verbreitet werden. „Zuwiderhandlungen sind bei der örtlichen NKÜC-Behörde unverzüglich zu melden“.

Interessante Bemerkung unserer Musikredakteurin: „Wenn Julian Edwin Adderley sich mit der jahrelangen Lebenswirklichkeit von Josef Erich Zawinul gut ausgekannt hätte, hätte er doch eh nichts von ihm aufnehmen wollen.“



BERLIN JETZT MIT VENTIL

IM VENTIL-LADEN Florastrasse 34 B, Berlin-Pankow. Aktuell geöffnet von 9:30 bis 14:00, ab Mitte März auch länger. Mit den neuen Ventil Verlag-Büchern u.a.

Ist möglicherweise eine Abbildung von Text „Im HipHop haben jene die Möglichkeit zu denen wenige zuhören wollten, von einer wurden, Kendrick Lamar erzählt die sprechen, größte Rapper Geschichten. da draußen, aber erzählt Kendrick Lamar der Nicklas Bascheks Essay Kunst, seine besser seine Texte, helfen, Kendrick Videos Lamars zeigt, wie verstehen. >Living seine wieder vom Lebeni Kendrick Lamars Kunst, immer rappers do< spricht, Ghetto herstellen kann. dennoch Verbindungen Compton, L.A. und Identifikation Living life VENTIL VERLA T--- ISBN wweg Über Kendrick Lamar fe like Nicklas Baschek Über rappers do Kendrick Lamar wergobst“

IncelsNichts wird sich niemals nirgendwo ändernDer mit der Luft schimpft