Artikel mit dem Schlagwort ‘ Blog ’

DIE GUTEN UND DIE BLINDEN

Aufstand in Auschwitz-Birkenau am 7.10.1944 – eine Würdigung von Martin Pfaffenzeller:

https://www.spiegel.de/geschichte/auschwitz-birkenau-aufstand-juedischer-haeftlinge-am-7-oktober-1944-a-1289536.html

Über Journalisten, die nach Rechtsaußen wollten  – ein Überblick von René Martens:

https://uebermedien.de/41975/von-der-ard-zur-afd-journalisten-die-den-rechten-rand-bevoelkern/?fbclid=IwAR04tqeeRlryvLxWyijROs8L3VaoLqa9ciydyO02XCkak-h5bsXaPlBLr6E



EIN SCHUSS INS BLAUE (9)

Die ersten Kommentare zu meinem neuen Roman, von drei SpezialistInnen im Spezialmagazin Crimemag, und bessere Auszeichnungen kann´s kaum geben:

„Der dritte Fall für Fallner, und wieder ein großes Lesevergnügen, herrliche Dialoge. Franz Dobler zeigt, dass ein politischer Krimi durchaus Spaß machen kann.“ (Monika Dobler, Glatteis-Buchhandlung München)

„»Ein Schuss ins Blaue« (Tropen) ist ein Trost in diesen grauen Tagen.“ (Claudia Denker, Chatwins-Buchhandlung Berlin)

>„Sie standen vor der Kirche und warteten auf nichts“, lautet der feine erste Satz, der gleich alle Sensoren aktiviert (nach einem nicht minder schönen Motto von Danny Dziuk). Dobler mit Chandler, Thompson und anderen Heroen der Kriminalliteratur zu vergleichen, kann man machen, bringt aber nicht so viel – das Besondere an Dobler ist, dass er schreibt wie Dobler – realitätstüchtige (München-) Romane mit profunder Kenntnis von Kultur und Subkultur und ganz eigenem Sound.< (Jan Christian Schmidt, Kaliber.38)

http://culturmag.de/crimemag/schatzsuche-crime-neuerscheinungen-10-2019/120657



ZUM TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT

erreichen uns diese besonderen Glückwünsche aus der Regierungsebene:

„… mehrere Quellen deuten nun darauf hin, dass die nächste Abschiebung nach Kabul voraussichtlich am 8.10.2019 stattfinden wird. Wir raten allen ausreisepflichtigen Afghanen, dringend eine Beratungsstelle oder eine*n Rechtsanwält*in aufzusuchen. Besonders empfehlen wir darauf zu achten, dass die Ausländerbehörden über bevorstehende Ausbildungsaufnahmen und auch andere Integrationsleistungen informiert sind. Mehr Informationen auf der Seite des Bayerischen Flüchtlingsrats“:

www.fluechtlingsrat-bayern.de



ANGELA AUX VIDEO

brandneu „Dreamt of the Death of a Friend“ zum Album In Love with the Demons“ (Trikont) und super directed von Susanne Steinmassl:

https://vimeo.com/362961204?fbclid=IwAR1DEFwEiH0OOWOVAqSOgs9lio1xtXklj3-dmLMvUhlUwo3skDSeAWRLrOo



BREAKING BORDERS FILMFESTIVAL

präsentiert und kuratiert vom Augsburger Flüchtlingsrat:

Programm: https://fluchtfilmfestival.noblogs.org/

PRESSEMITTEILUNG 30.9.2019

BREAKING BORDERS – FLUCHT FILM FESTIVAL 04.10 BIS 12.10.
„2019 ist ein weiteres Jahr, in dem sich die Europäische Union und Deutschland von der ganz schlechten Seite zeigen. Menschen werden in Länder abgeschoben, in denen ihnen Krieg, Terror, Tod oder Armut und Existenznot drohen. Jede Schiffsbesatzung, die geflüchtete Menschen aus Seenot rettet, sieht sich mit Diffamierungen und strafrechtlicher Verfolgung konfrontiert, obwohl sie das Richtige und Gute tun.
Ankerzentren, Abschiebehaft, Dublinsystem, Leistungskürzungen sind weitere Schlagwörter eines Asyl-und Migrationsregimes, welches nicht den Schutz von Geflüchteten im Sinne hat, sondern Abschreckung und Ausgrenzung. Die europäischen Rechtspopulist*innen und Rechtsradikale mit oder ohne Mandat bestimmen die Diskurse, säen Hass und befördern Niedertracht. Die Idee eines solidarischen Europas wird gleichzeitig entsorgt.
Aber es gibt auch noch die europäische Zivilgesellschaft, die sich hartnäckig dem Rechtsruck und der Entsolidarisierung gegenüber Geflüchteten entgegenstellt. Wir sehen da in der unermüdlichen Seenotrettung, an den anhaltenden Protesten gegen Massenlager und Abschiebungen, an den Kirchenasylen und am zähen Ringen von Ehrenamtlichen mit Behörden um jede*n Einzelne*n. All diese Menschen zeigen, dass sie mit der Grenzpolitik der Europäischen Union und Deutschlands nicht einverstanden sind und sie arbeiten daran, Europas Grenzmauern zu schleifen.
Mit dem Breaking Borders – FluchtFilmFestival wagen wir, der Augsburger Flüchtlingsrat, vom 04.10.2019 bis zum 13.10.2019 den Versuch, die vielfältigen Aspekte von Fluchtmigration an unterschiedlichen Spielorten in Augsburg wie dem Kino Liliom, dem staatlichen Textil – und Industriemuseum tim und Cafe Tür an Tür ins Kino zu bringen: Hoffnung, Trauer, Widerstand, Hilflosigkeit, Fremdheit, Vertrautheit und Solidarität. Die Kinofilme des Festivals sollen aufklären und erschüttern, aber sie sollen vor allem auch Mut machen. Der Einsatz für Geflüchtete – gemeinsam und solidarisch – ist unerlässlich. Das Festival ist also gleichermaßen eine Solidaritätsbekundung mit denen die Mauern zu Brücken machen.
Das Programm findet ihr unter https://fluchtfilmfestival.noblogs.org
Die Karten sind bereits im Vorverkauf und erhältlich im Kino Liliom und online unter https://www.liliom.de „

fluchtfilmfestival@riseup.net
https://augsburgerfluechtlingsrat.blogspot.com


RACHEL AGAINST ABSCHIEBUNG FESTIVAL

Bild könnte enthalten: 1 Person, Text



AfD-FASCHIST

Das Verwaltungsgericht Meiningen hat in einem Eilverfahren entschieden, dass der thüringische AfD-Chef Björn Höcke als Faschist bezeichnet werden darf. Im Beschluss des Verwaltungsgerichts Meiningen (2 E 1194/19 Me) heißt es: „Der Antrag ist zulässig und begründet.“ Die zuvor ergangene Auflage sei „rechtswidrig“.<

>(…) Die Antragsteller hatten bei Gericht zahlreiche Zitatstellen aus einem Höcke-Buch sowie Presseberichte über den AfD-Politiker vorgelegt. Die Materialsammlung bestätige die faschistische Agenda Höckes und könne als gerichtsbekannt vorausgesetzt werden. Darin finden sich Sätze vom „bevorstehenden Volkstod durch den Bevölkerungsaustausch“ oder die „erinnerungspolitische Wende um 180 Grad“. (…) 

Somit war die Aktion am 26. September unter dem Motto „Protest gegen die rassistische AfD, insbesondere den Faschisten Höcke“ rechtmäßig.< (Spiegel-Online)

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/bjoern-hoecke-darf-als-faschist-bezeichnet-werden-gerichtsurteil-zu-eisenach-a-1289131.html



AUF DER WIESE

gibt es natürlich viel mehr, als die faszinierten Besucherinnen aus aller Welt zu sehen glauben. Unser München-Korrespondent Hias Schaschko weiß wie immer noch mehr! 

Die Webausstellung
ROTWAND – Portraits aus dem Herzkasperl
ist natürlich ganzjährig geöffnet. Meine Hommage an alle die auf der Wiesn arbeiten während wir feiern. Ein Besuch lohnt sich. Kommen Sie rein, dann können Sie rausschaun!
(mit Bonustracks: + FUNKY WIESN Video + eine HYMNE an die KRINOLINE BLASKAPELLE von Franz Dobler & der Text KUNST & WIESN von Joseph Zehrer  + rare MUSIK von G.RAG & DIE LANDLERGSCHWISTER & der KRINOLINE BLASKAPELLE).
Ein paar von denen werden sie sicher auch die nächsten Tage im Herzkasperlzelt wieder treffen. Also Prost! SeeU! H*as
Ferdl Schuster copyright Schaschko


MADAME ILLUSTRELLA AUSSTELLUNG

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

MADAME ILLUSTRELLA’S MAGISCHE GEDANKENKAPELLE
Zeichen und Wunder! Die Künstlerin Illustrella (alias The Great Tyrannia & ex-Damenkapelle) öffnet am Samstag, den 28. September 2019, ab 16 Uhr, die Tür zu ihrer magischen Gedankenkapelle.“Vorstellbar ist Alles.“

Ort: Atelier Illustrella, Hauptstr. 20, 82234 Weßling / Luzi Illustrella at facebook



DIE WIGLAF-DROSTE-GALA

vom 20.9.2019 in der Berliner Volksbühne, 143 Min. in Memoriam Wiglaf mit Arnulf Rating, Klaus Bittermann, Danny Dziuk & Kai Struwe, Ralf Sotscheck, Marion Brasch, Fritz Eckenga, Friedrich Küppersbusch, Mirselbst, Bela B. & Rodrigo Gonzales, Funny van Dannen u.a.

https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/leselounge/droste-gala-100.html