Artikel mit dem Schlagwort ‘ Blog ’

THEORIE UND BACKGROUND

„Trotz der Abschaffung der Sklaverei ist der alltägliche Rassismus in den USA nicht verschwunden. In dieser Sendung erzählt Pulitzer-Preisträger Colson Whitehead die wahre Geschichte des amerikanischen Rassismus – im Dialog mit dem Essayisten Ta-Nehisi Coates und Professor Ibram X. Kendi.“

Redakteur Bartle ergänzt: „Ein wenig Theorie und Background für die #BlackLivesMatter Demo und die schwarzen Kacheln: Wir haben drei brillante US-amerikanische Denker und Autoren getroffen und in einen virtuellen Dialog treten lassen (…) Als Bonustrack hat Colson die klasse Musikauswahl besorgt.“

https://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/zuendfunk/

The Colossus of New York - Whitehead, Colson Wenn man über die Marketing-Poesie des Fischer Verlags zu Underground Railroad fällt – „Der erste große Roman über das schwarze Amerika“ (das habe ich wirklich nicht erfunden!) – würde man eigentlich doch lieber alle Chester-Himes-Schundromane ein drittes oder viertes Mal lesen, obwohl die in einem Jackie Brown´schen Sinn sozusagen etwas enger gestrickt sind, wenn auch nicht ganz so eng wie Iceberg Slims Stoffe oder das extrem schmale literarische Werk von Andre Williams, das zwar nicht die intellektuelle Breitseite eines Darius James, aber andere Qualitäten vorzuweisen hat, die man als Ergänzung zum Werk der Nobelpreisträgerin Toni Morrison nutzen sollte. Aber wem sag ich das.



WIE EINE NEUTRONENBOMBE

ist der Titel des Kommentars zum „Konjunkturpaket“ von Berthold Seliger, Berliner Konzertveranstalter, Buchautor, Journalist und einer der wichtigsten kulturpolitischen Beobachter und Kritiker, die wir haben. Untertitel: „Für Kunst und Kultur bleibt im »Konjunkturpaket« der Bundesregierung weniger als ein Prozent“.

Auszug: „Nun also die Endlich-Hilfe der Bundesregierung: ein »Kulturinfrastrukturfonds«, für den eine der 130 Milliarden des »Konjunkturpakets« zur Verfügung gestellt wird, also 0,77 Prozent. In den mageren fünf Zeilen, die die große Koalition in ihrem 15-seitigen Programm für »Kunst und Kultur« übrig hat, geht es um die »Wiederaufnahme ihrer Häuser« und, reichlich nebulös, um die »Erhaltung und Stärkung der Kulturinfrastruktur« sowie die »Förderung alternativer, auch digitaler Angebote«. (…) Kein Wort über die Venues, also die Konzertsäle der Zeitkultur, kein Wort über unabhängige Konzert- und Tourneeveranstalter, und auch die Künstler*innen, Musiker*innen und Kulturarbeiter*innen kommen gar nicht erst vor. Die Zehntausenden soloselbstständigen Musiker*innen und Künstler*innen, aber auch die über 100 000 »frei« beschäftigten Arbeitskräfte der Kultur (von Bühnenarbeiter*innen und Stagehands bis zu Security- und Tonleuten) werden von CDU, CSU und SPD in den Hartz-IV-Bezug gezwungen.“

https://www.neues-deutschland.de/artikel/1137504.konjunkturpaket-wie-eine-neutronenbombe.html?fbclid=IwAR0Mg92QjacwqKCTR_xZglcjS87jFA49eHU8DRTXktKp9JJpMTW1YQ_cimI



KILL DESINFORMATION

Fünf Desinformations-Tricks, die jeder kennen sollteEin Gastbeitrag von Stefan Rahmstorf
Covid-19 ist nicht schlimmer als die normale Grippe? Bill Gates hat die Coronakrise erfunden? Die Leugner wissenschaftlicher Erkenntnisse verwenden immer wieder dieselben Methoden, um ihr Laienpublikum zu verführen.“
Durch Wissenschaftsdatenbanken wie Scopus oder Web of Science ist leicht ersichtlich, wer ernsthaft zu einem Thema forscht. Kostenfrei für jeden zugänglich ist Google Scholar. Dort sieht man sofort, dass Christian Drosten Hunderte Fachpublikationen in der Virologie hat, die Zehntausende Male von anderen Studien zitiert wurden – viele davon zu Coronaviren. Von Wolfgang Wodarg, der jede Gefahr durch das neue Coronavirus bestritten hat, findet Google Scholar zwar einige Meinungsbeiträge, aber keine relevante Forschungsarbeit.“

https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/corona-krise-und-klimawandel-fuenf-desinformations-tricks-die-jeder-kennen-sollte-a-6892ff9b-fb28-43ae-8438-55b49d607e57



ANTISEMITISMUS IN GERMANIA

heute, darüber hat Rapper Ben Salomo einen Bericht geschrieben, mit Xavier Naidoo in der Hauptrolle und mit Bemerkungen zum katastrophalen Zustand der Rap-Szene, die in Germanistan so rumläuft:

https://www.juedische-allgemeine.de/kultur/ein-toxischer-cocktail/?fbclid=IwAR1DiySbAKtnQqBm-F-Nc_9NeKZ_TqqGCQ8DrqlpXBrd59VR0mXmNDFSBBk

Ben Salomo bedeutet Sohn des Friedens von Ben Salomo portofrei bei ...



DIE NEUE MODE MIT I CAN’T BREATHE TANKTOP

Manchmal musst du schneller sein als die anderen … und manchmal ist es nicht teuer, schneller als die anderen zu sein … wenn du schnell zuschlägst:

„I CAN’T BREATHE TANKTOP

29 € inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten Kostenloser Versand für Dich ** Wird nach Bestellung produziert Bei Dir in 4-6 Werktagen **“



TRICKS DER US- U.A. NAZIS

2.6.2020: „New York (CNN Business) A Twitter account that tweeted a call to violence and claimed to be representing the position of „Antifa“ was in fact created by a known white supremacist group, Twitter said Monday. The company removed the account.“

„Before it emerged the account was run by white supremacists, Donald Trump Jr., President Donald Trump’s son, pointed his 2.8 million Instagram followers to the account as an example how dangerous Antifa is.“

„The fake account, @ANTIFA_US, tweeted Sunday, „ALERT Tonight’s the night, Comrades Tonight we say „F**k The City“ and we move into the residential areas… the white hoods…. and we take what’s ours #BlacklivesMaters #F**kAmerica.““

„Twitter said that the account was in fact linked to Identity Evropa, a white power fraternity. (…) The takedown Monday is not the first time a fake Antifa account linked to white supremacists has been suspended by Twitter, the spokesperson confirmed.“

https://edition.cnn.com/2020/06/02/tech/antifa-fake-twitter-account/index.html



SKIES OF AMERICA

Ornette Coleman – Skies of America (KC31562) (1972) | Thrifty Vinyl

The Men Who Live In The White House. 1972

https://www.youtube.com/watch?v=8dTGSUVztEM



PANTHERS AND HITS

Hits And Misses - Muhammad Ali And The Ultimate Sound Of ...Black & Proud Vol. 1 - The Soul Of The Black Panther Era (2002, CD ...



THERE’S A HELL

Curtis Mayfield - (Don't Worry) If There's A Hell Below We're All ...



IM SUPERMARKT VON ROLAND KLICK

spielte ein junger Mann die Hauptrolle, der nicht zum Film wollte, sondern Bodyguard von Dutschke wurde. Für den Film von 1974 benutze ich jetzt einen Ausdruck, der zur Zeit für jeden Scheiß benutzt wird, aber es geht nicht anders: Aktueller denn je. (Oder auch („This is a robbery!“) wie eh und je). Hier das großartige Interview in der großartigen Wochenzeitung:

https://jungle.world/artikel/2020/19/schauspieler-zu-sein-hat-mich-nie-wirklich-interessiert

Eine Stelle: „Insgesamt habe ich den Film wahrscheinlich zweimal gesehen in meinem Leben. Zur Hamburger Premiere bin ich gar nicht hingegangen, habe aber meine Mutter da hingeschickt. Die war sehr stolz auf mich. Danach habe ich hier und da noch gedreht, unter anderem mit meinem Freund Marquard Bohm für Michael Fenglers »Schattenboxer«. Mit Bohm arbeitete ich auch eine Zeitlang für den Münchner Filmverlag der Autoren. Als Rudi Dutschke 1973 aus Aarhus nach Deutschland zurückkehrte, wurde ich zeitweise sein Leibwächter. Danach habe ich in Westberlin Kneipen und Cafés geführt, in denen sich Filmleute und Künstler trafen. Schauspieler zu sein, hat mich nie wirklich interessiert.“

Supermarkt (1974) - IMDb