Bildung

BAVARIAN HUMOUR STILL ALIVE!

Die Übersetzung demnächst zuerst als ebook, mit einem langen Kommentar von Thea Dorn, einem Corona-Tagebuch von Thomas Glavinic, einem Essay von Ulf Poschardt (falls ich das jetzt, in diesen Tagen, nicht verwechsle) und die gebundene Ausgabe dann mit Lesebändchen und unveröffentlichten Handyfotos des italienischen Bestsellerautors Paolo Giordano mit Bildunterschriften von Giovanni di Lorenzo. Ich unterlaufe…
Weiterlesen »



DER KAMPF GEHT WEITER

„Die FIR – International Federation of Resistance Fighters erinnert in diesen Tagen an die Selbstbefreiung des KZ Buchenwalds durch den Häftlingswiderstand am 11. April 1945″:



SIE STEHEN WEITER BEREIT

Historiker Volker Weiß, der das leider weiterhin wichtige Standardwerk „Die autoritäre Revolte – Die Neue Rechte und der Untergang des Abendlandes“ geschrieben hat (das er in der Jungle World mit seiner Kolumne „Notizen aus Neuschwabenland“ ständig aktualisiert), analysiert die neue Idee von rechts: Im Ziel vereint „Jörg Meuthens Vorschlag zur Spaltung der AfD offenbart Trennlinien,…
Weiterlesen »



ES GEHT UM VIEL MEHR

In der Krise wird das Versagen der Bildungspolitik besonders deutlich, das sich auch in krisenfernen Zeiten permanent sozusagen ausgebildet hat und sich bestens darin zeigt, dass es jetzt vor allem um verschobene Abiturprüfungen geht. Dieses Versagen habe ich in den fünf Jahren, in denen ich im Jugendarrest ehrenamtlich tätig war, verdammt deutlich gespürt. Exakt in…
Weiterlesen »



DECODER JETZT FÜR ALLE

„Decoder is a 1984 West German film directed by Muscha. It is a cyberpunk and counter-cultural film roughly based on the writings of William S. Burroughs, who also acts in the film. Bill Rice plays Jaeger („Hunter“), an agent of the government in charge of suppressing dissidents, while F.M. Einheit (Einstürzende Neubauten) plays a burger…
Weiterlesen »



A SPECIAL TRIP TO THESSALONIKI

Von meinen FreundInnen von der Firma „Die Seiferei“, die in jeder Hinsicht stark mit Thessaloniki verbunden ist, kommt dieser Hinweis auf einen ausführlichen und mit vielen Verweisen ergänzten Artikel über diese faszinierende Stadt und ihre tragische Geschichte, die eine für immer offene Rechnung mit den Deutschen ist: Thessaloniki – Die Vernichtung der „Judenstadt“ und ihre…
Weiterlesen »



GERMAN NEWS

Von letzter Woche online: https://jungle.world/inhalt/2020/09 Thema: „Munition für den Terror (…) Die Hetze der AfD trägt zum rechtsextremen Terror bei. Von dieser Kritik fühlt sich die Partei auf den Schlips getreten. Doch die Übergänge zwischen vermeintlich seriösen Rechten und der rechtsterroristischen Szene sind fließend, das Bekennerschreiben des Attentäters ist eine übersteigerte Version des verbreiteten völkischen…
Weiterlesen »



NACH DEM SPIEL IST VOR DEM KAMPF

Hier eine schöne 2:19-Ergänzung zum Brecht-Festival 2020. Das Festival erreichte mit dem Hanns Eisler-Liederabend „Wir, so gut es gelang, haben das unsre getan“ der Bolschewistischen Kurkapelle Schwarz-Rot mit den Vokalisten Maren Eggert und Ole Lagerpusch seinen artistischen Höhepunkt am Endpunkt. Auf Anweisung des Gesundheitsvolkskommissariats war die Theke des Staatstheaters nach dem großen Applaus um 20:45…
Weiterlesen »



DIE UNIVERSITÄT, DIE WIR

seit über 30 Jahren besuchen, steht jedem offen, aber es gibt kein Ende mit Abschluss und Garantie für eine Karriere im diplomatischen Dienst: https://www.konkret-magazin.de/404-aktuelles-heft



DIE JÜDISCHEN FILMTAGE

laufen in München noch bis zum 15. Februar, hier das Programm: http://www.ikg-m.de/ Do. 23.01.2020 10:00 | 26. Tewet 5780 Veranstaltungsort: NS-Dokumentationszentrum München, Max-Mannheimer-Platz 1, 80333 München Jüdische Filmtage: „Leni… muss fort.“ Film und Gespräch Regie und Drehbuch: Leo Hiemer Kamera: Marian Czura; Schnitt: Ulrike Leipold Musik: Vyšniauskas-Quartett Darsteller: Hannes Thanheiser, Christa Berndl, Franz Buchrieser und…
Weiterlesen »