Lifestyle

DAS BUNDESVERDIENSTKREUZ

kann auch mal den Richtigen treffen: Richard Weize, Gründer von Bear Family Records. Als ich in der Country Hall of Fame in Nashville die vielen Bear-Family-Boxen in den Vitrinen sah, habe ich die Arme in die Luft geworfen und gebrüllt, ich kenne diesen Mann! In einer gottverlassenen Hotelbar in tiefster Nacht hat er Nils Koppruch und mir mal erzählt, warum er der einzige Mensch auf diesem Planeten ist, der weiß, an welcher Stelle in den unendlichen Archiven von Columbia Records das Band mit den Aufnahmen der Cash-Dylan-Session steht. Als wir für „Wo ist zuhause Mama“, die erste Trikont-Compilation mit „Perlen Deutschsprachiger Popmusik“, den Song von Johnny Cash als Eröffnung haben wollten, hätten wir ihn ohne die Hilfe von Weize niemals kriegen können, wir wären in den unendlichen Rechte-Abteilungen von Columbia nie ans Ende eines Tunnels gekommen. Vor dem Memorial-Konzert für Nils Koppruch saßen wir auf dem Dach des Hamburger Bunkers fast schweigend zusammen … Richard Weize ist schon lange eine echte Leitfigur für ein besseres Deutschland und das hat mit viel mehr als nur Musik zu tun.

https://taz.de/Bundesverdienstkreuz-fuer-Richard-Weize/!5744808/

2015 40 Years Bear Family Records (3-CD - 1-DVD Deluxe Box Set)



ENTER THE TAINMENT

mit einer neuen Ausgabe des Film-Magazins, vor dem andere Film-Magazine zurückschrecken: SigiGötz-Entertainment – Der fünfunddreißigste Rahmen! (Cover selbst nachsehen, falls Sie das bitte noch auf dem Kasten haben möchten (in diesen Zeiten…)).

Aus dem Inhalt: „Wir bieten Personality wie noch nie. Vor allem ein Special (Spezial) über Peter Thomas, in dem sein Sohn Philip Thomas erzählt, wie er sich um den Nachlaß des Komponisten kümmert und einen Webkanal vorbereitet, Oliver Schwehm über seine Begegnung mit Thomas in dessen Tonstudio berichtet (…) sprechen wir mit SGE-Glamour-Girl Ursula Gottwald, entdeckt Stefan Ertl drei neue Glamour Girls (Tanja Berg, Dagmar Lassander und Helga Liné), bespricht Ulrich Mannes ein Buch über Otto Retzer (…) nicht zuletzt haben wir noch zwei Nachrufe: Rainer Dick erinnert an Dan van Husen, und Hans Schifferle schreibt über den „Reisenden, Kritiker und Filmemacher“ Wolf-Eckart Bühler.“

„Wir bleiben beim sensationellen Einzelpreis von 3,50 Euro. Die Heftpräsentation wird auf einen noch unbekannten Termin verschoben. Bestellungen werden aber schon bearbeitet: info@sigigoetz.de“

 



IM KÖNIGREICH DER ANGST

wäre Hunter S. Thompson eine Stimme, die ich gerne hören würde, und wir dürfen davon ausgehen, dass er die Rebellen von rechts attackieren und zerlegen würde … Bei Heyne Hardcore wurden jetzt vier Titel neu aufgelegt. Ob es in diesem Jahr noch viel mehr so gute Nachrichten gibt, kann unsere Literaturredaktion im Moment nicht bestätigen (und die Politredaktion fordert sowieso, dass sich die Literaturredaktion mal besser raushalten und sich um ihren eigenen Kram kümmern sollte, während die Betriebsratsbeauftragten beide Parteien ermahnen, das Hysterielevel etwas zu senken).

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Text „HUNTER S. THOMPSON Königreich Angst der Aus dem Leben des letzten amerikanischen Rebellen“Bild könnte enthalten: 1 Person, Text „HUNTER S. THOMPSON Amas Angst Schrecken COR Las Vegas“



WER SIND DENN EIGENTLICH

diese ALLE in diesem neuen Vorabendbüchlein ALLE SIND SO ERNST GEWORDEN?

Alle Buchstabensuppenhersteller*innen?

Oder alle Kindergartenopferanwälte, alle Nazis, alle Vollidioten mit Abitur, alle homosexuellen katholischen Priesterkandidaten, alle BDS-Unterstützer, alle Migranten, die Angst haben, nach Afghanistan abgeschoben und dort gekillt zu werden? Oder alle anderen und sogar alle vom Rest? Oder doch nur alle Talkshowgäste, die sich zu Tode gelangweilt haben?

Ich weiß es nicht. Und werde es wohl nicht rausfinden. Außer ich muss. Aber lieber nicht. Obwohl es langsam echt wahnsinnig ernst wird.



DAS BUCH ZUR ZEIT

Der Verlag Starfruit Publications aus Fürth – vgl. auch Matthias Egersdörfers dunkle Vergangenheit mit „Fast zu Fürth“ – kann nicht nur meinen neusten Gedichtband verlegen, sondern auch was Nützliches, das weit über die Medikamentierung von Club-Fans (oder auch 1860 u.a.) hinausgeht:

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und im Freien, Text „FUSSBALL FRITSCH OLIVER ALS DAS RELEGATIONSSPIEL ZWISCHEN DEM FC INGOLSTADT UND DEM 1.FC NÜRNBERG NAHTOD AM 11.JULI 2020 ERFAHRUNG starfruit starf“



SPITZENSATZ (56)

„<It is what it is>, sagt ein Freund aus Marokko heiter zu mir, der seit März als Jazzmusiker arbeitslos ist in einem Land, das niemandem Unterstützung bietet, und der jetzt seinen gesamten Hausstand verkauft, weil er kein Geld mehr hat.“ (Katja Riemann, SZ 10.11.2020)



SUPPORT THE CLUB2 MUNIC

Wir müssen diejenigen unterstützen, die ohne Subventionen jahrelang beste Kulturarbeit geleistet haben – heute im Blick: KONZERTE Club Zwei (früher Club2):

„Leider sieht es im Moment so aus, dass wir erst in mehreren Monaten wieder Konzerte veranstalten dürfen. Wir würden gerne solange durchhalten, brauchen dafür aber finanzielle Untertützung. SAVE CLUBZWEI! Für die besten Konzerte der Stadt!“

Jede Spende über 50 € wird mit der „Meet Me at Club2“ CD belohnt! – (Genauer gesagt sind das 2CDs! Und ich hatte die Ehre, die Liner Notes zu schreiben, ich war nie besser, der erste Satz: „Die Grenzen sind dicht, aber im Club2 wurden alle Grenzen gesprengt.“

https://www.betterplace.me/clubzwei-support-your-local-promoter?utm_campaign=user_share&utm_medium=postdonation_facebook&utm_source=Facebook&fbclid=IwAR0j-oRY9IgwLauKr7-Z7JxXYHBrnhD8eyAo-zSa8X4Mo1I_ovKY04KTMEw

CLUBZWEI - support your local promoter | betterplace.me

Noch ein guter Rat? Take that: Artisten, die jetzt glauben, allein mit Staatskohlen systemrelevant durchzukommen, sind auf dem Holzweg. Wer seinen Arsch nicht hochkriegt, wird auf Grundeis versacken.



DAS GRÖSSTE PROBLEM

für viele Kulturschaffenden scheint jetzt zu sein, dass sie in eine Lockdown-Schublade mit den Nagelstudios gesteckt wurden.

Mein Problem ist das zum Glück nicht. Ich bin lieber mit den Nagelstudios in einer Schublade als mit circa 87,23 % aller Kulturschaffenden.



DER VERBLÜFFENDE HERR DONALD

Damit hat niemand gerechnet, Mister Trump kennt Die Regierung??? Aufregung in unserer Musikredaktion: Ein Fall für uns!, wurden die Polit-Redakteure angeblafft. Was war geschehen?

„China will mich loswerden. Der Iran will mich loswerden. Deutschland will mich loswerden“, sagte Trump bei einem Wahlkampfauftritt in Reading im US-Bundesstaat Pennsylvania.

Eindeutig: Mister Trump kennt den Song Loswerden von Tilman Rossmy und seiner Band Die Regierung. Oder er kennt die Coverversion von den Lassie Singers. Wir müssen einen Haufen Urteile über den Mann revidieren. Und Vorurteile vielleicht auch noch.

Und was hat es zu bedeuten, dass er sich ausgerechnet in Reading als Fan des großen deutschen Songschreibers geoutet hat?

Tilman Rossmy - Willkommen Zuhause (1996, CD) | DiscogsAchtung, das ist ohne Loswerden!



ANTIFA WIRD AUFGEMISCHT

„Die Antifa wird aufgemischt – Seit dem Angriff auf die Synagoge von Halle, dem rassistischen Massaker von Hanau und dem Tod George Floyds in Minneapolis sind in Deutschland neue antirassistische Bündnisse und Gruppen entstanden.“ Reportage von Carl Melchers

https://jungle.world/artikel/2020/43/die-antifa-wird-aufgemischt?fbclid=IwAR2zeeT3nblBnIv3ROzZNjoJeHY-1QTQMnZimyUyq7Zw4myLs5Vd4roScMI